Direkt zum Inhalt

Bildungspartnerschaft der Universitäten Makeni und Würzburg

Die Bildungspartnerschaft der Universitäten Würzburg und Makeni ist die Weiterentwicklung des Projekts zur Unterstützung der Hosetta Abdullah Memorial Special Needs School. 

Bildungspartnerschaft der Universitäten Makeni und Würzburg

Summer-School 2020

Die zweite Durchführung der Summer School unserer Bildungspartnerschaft war für August 2020 an der Universität Makeni geplant. Zwei potentielle Kandidaten als Dozenten wurden über die Universität Würzburg bereits identifiziert. Allerdings wird die Durchführung der Veranstaltung von der Entwicklung der Covid-19 Pandemie abhängen. Die derzeitige Situation in Sierra Leone verzögert und behindert auch die geplante Vernetzung der bisherigen Kursteilnehmer. Die Planungen für das Curriculum der nächsten Summer School gehen jedoch unvermindert weiter.

Erfolgreiche Summer-School 2019

Im Sommer 2019 können wir vom erfolgreichen Abschluss der „Summer-School“ im Bereich der Bildungspartnerschaft der Universitäten Würzburg und Makeni berichten. Das zweiwöchige Programm hatte das Ziel, sonderpädagogisches Grundverständnis zu verbreiten und in bisher nicht inklusive Bildungseinrichtungen zu transportieren. Menschen mit Behinderung sollen auf diese Weise zumindest in einer Minimalform beschult werden können. Die am Programm beteiligten Parteien wurden zum einen vom Verein koordiniert, zum anderen wurden wesentliche Teile der Kosten für die Ausbildungsmaßnahme vom Verein übernommen.

Praxisorientierte Fortbildung für Lehrkräfte

Das Programm mit dem Namen “Special Education - Main facts, specific needs and practical basics for teaching all students” fand auf dem UNIMAK-Campus in Makeni statt. Zu den Teilnehmern gehörten 31 Lehrerinnen und Lehrer von klassischen, aber auch spezialisierten Schulen, welche die Fortbildung unentgeltlich (inklusive Unterkunft und Verpflegung) besuchen durften. Zu den Referenten gehörten Markus Bernard, Lehrer der Sonderpädagogik und stellvertretender Direktor der Graf-zu-Bentheim-Schule Würzburg, Andrew Dumbuya, Direktor der St. Joseph’s School in Makeni und Dozent an der Universität Makeni, Siddie Kanu und Samuel D B Sesay, beides Lehrer an der St. Joseph’s School in Makeni und Dozenten an der Universität Makeni, sowie der Sonderpädagoge Michel Chab, der bereits für den Verein an der Hosetta Abdullah Memorial Special Needs School tätig war. Der theoretische Überbau war stets mit tatsächlichen Fällen aus den Klassen der teilnehmenden Lehrer verknüpft. So wird die praktische Anwendung der Theorie vereinfacht. Die behandelten Themen reichten über Epilepsie zu Autismus, Entwicklungsstörungen und Lernbehinderungen. Um zusätzliche Motivation zu verleihen, wurde ein Besuch an die St. Joseph School für Hörgeschädigte organisiert. Die Summer School wurde sowohl von Dozenten wie von den Teilnehmern positiv bewertet. Die Lehrerinnen und Lehrer bedankten sich am Ende des Programms für die neuen Perspektiven und Ansätze sowie die Vermittlung des fundierten Wissens.

Regelmäßiger Wissensaustausch

Nachdem wir vier Jahre Erfahrung im Projekt zur Unterstützung der Hosetta Abdullah Memorial Special Needs School gesammelt haben, war es für uns wesentlich, diesen Bereich auf die nächste Ebene zu heben. Unsere ehemalige Praktikantin Vera Brunhuber hat eine umfassende Analyse für die Weiterentwicklung des früheren Schul-Projekts vorgenommen. Ziel war, einen regelmäßigen Wissens-Austausch zwischen der Universität Würzburg und der Universität Makeni in Sierra Leone zu organisieren.

Zur Übersicht back